Salate

köstliche Salate 

Entsprechend der verwendeten Rohstoffen, sind Salate sehr inhaltsreiche und sättigende Speisen, die als Beilage zum Hauptgericht, als Vorspeise oder als alleinige Hauptmahlzeit serviert werden. Gerade in den Sommermonaten reicht ein Salatteller mit /ohne Fleisch, Fisch oder Käse als Hauptmahlzeit aus. Um möglichst wenig Nährstoffe zu verlieren, sollte Salat (Blätter zerpflücken) und Gemüse im ganzen unter kaltem Wasser gewaschen werden, in einer Salatschleuder getrocknet werden und dann schnellst möglich verarbeitet werden. Blattsalate fallen mit Dressing sehr schnell zusammen und werden unansehnlich. Am besten Dressing extra reichen oder kurz vor dem Servieren den Salat damit vermischen. Kalt und abgedeckt auf bewahren. Ich verwende grundsätzlich saisonale Bio-Ware, die ohne Pestizide und Dünger angebaut werden.

Dazu frisch gebackenes Brot, ein köstliches Dressing (welches sich für mehrere Tage im voraus herstellen lässt) und ein schönes Ambiente. Zum Kochen und Genießen gehören Hingabe und Leidenschaft, aber auch Mut, Neues auszuprobieren. Erinnern Sie sich noch an ein Brot aus ihrer Kindheit mit Butter, Tomaten und frisch duftendem Schnittlauch darauf? Das sind die Momente, die uns das Leben schenkt und diese Momente des Genießens sollten wir uns bewusst machen.

Wintersalat

Zutaten 6 Personen


  • Dressing: 300 g saure Sahne, 6 EL Zitronensaft, Honig, 3 EL Olivenöl, 2 TL Senf, 1 TL Salz, 1/2 Kästchen Kresse, 2 EL gehackte gemischte Kräuter
  • 1 Fenchelknolle 
  • 1 Radicchiosalat
  • 1 rotschaliger Apfel
  • 3 Stängel Staudensellerie

Zubereitung


Zuerst das Dressing zubereiten. Dann die Fenchelknolle putzen, waschen, das grün abschneiden, halbieren, den Strunk entfernen und in ganz feine Streifen schneiden. Sofort ins Dressing geben. Die Enden des Staudenselleries abschneiden, von Fäden befreien und nach dem waschen ebenfalls in ganz feine Streifen schneiden. Den Apfel waschen, halbieren, Kerngehäuse entfernen und in kleine Stücke schneiden. Vom Salat die äußeren Blätter entfernen, halbieren und den Strunk herausschneiden, inn feine Streifen schneiden und mit allen Zutaten gut vermsichen. 30 Min abgedeckt durchziehen lassen.
info Ein leckerer köstlicher knackiger Vitaminstoß für die kalte Jahreszeit. Der leicht bittere Geschmack harmonisiert sehr gut mit dem Anisgeschmack des Fenchels. Mit Löwenzahnhonig bekommt der Salat noch eine besondere Note. 

 herbstlicher Kürbissalat 

Zutaten für 2 Personen oder als alleinige Hauptmahlzeit


  • 2-3 Händevoll Blattsalat (hier Rucola und Römersalat)                                                        
  • 300 g Hokkaidokürbis
  • 250 g Steinpilze
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Walnussöl
  • 2 Prisen Zucker
  • 50 ml Gemüsebrühe
  • 1 Zitrone
  • 1 Ziegenfrischkäse (mild)
  • Dressing: 1 TL süßer Senf und 1 TL mittelscharfer Senf
  • 2-4 EL Zitronensaft, 2 EL Walnussöl, 1 EL Akazienhonig
  • Salz und grober schwarzer Pfeffer

Zubereitung


Kürbis waschen und mit Schale in sehr dünne mundgerechte Spalten schneiden. Knoblauchzehe schälen und klein schneiden. Salat putzen und waschen, trocken schleudern. Steinpilze nicht waschen sondern abbürsten und putzen, klein schneiden. Teller bereit stellen und das Dressing zubereiten: dazu den Zitronensaft mit den Gewürzen und Senf verrühren und dann das Öl dazu geben. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und den Kürbis, den Knoblauch andünsten. Etwas später die Pilze dazu geben und mit etwas Zucker, 2 EL Zitronensaft und der Brühe ablöschen. Deckel auf die Pfanne setzen und alles 8-10 Min dünsten. In der Zwischenzeit den Salat in mundgerechte Stücke zerpflücken und auf die Teller verteilen. Den Frischkäse zerteilen. Nun die Kürbis-Pilzmischung auf dem Salat verteilen und den Käse darauf verteilen. Mit Dressing benetzen und servieren.
info Ersatzweise kann man auch Champignons verwenden, braune sind aromatischer als weiße. Auch der Käse lässt sich austauschen, aber es lohnt sich den Ziegenfrischkäse mal zu probieren.

 

   


Site Map | Printable View | © 2008 - 2017 Ernährungsberatung Bremen

Powered by mojoPortal | HTML 5 | CSS | powered by www.stoll-is.de